NEGRIL und RICK`S CAFÉ

...  1. Tour

 

Strand bei Negril

Die Fahrt zu den Stränden bei Negril, führt durch Montego Bay, vorbei an einigen Golfplätzen und mehreren kleinen Orten. Zwischen den Orten übernimmt die wuchernde Natur das Regiment durch Bäume und Schlingpflanzen. Bis an die Straße heran wachsen Farne und Sträucher, eine, wie es scheint, undurchdringliche grüne Wand.

 

In Negril entspricht Jamaica all jenen Hochglanzkatalogen der Reiseveranstalter, die einem einen Karibik-Trip schmackhaft machen wollen. Will heißen: weißer Sand, Palmen am Strand und jede Menge Wassersport, sowie "High Live" rund um die Uhr.

Die weißen Strände bei Negril

 

Bei Rick`s Cafe

Die unumstrittene Nr.1 ist aber "Rick`s Café", auf einem Felsvorsprung am West End gelegen. Die Aussicht auf das karibische Meer ist von hier oben einfach umwerfend.

 

Wer möchte kann sich hier von einer Klippe  in das klare, tiefblaue Wasser stürzen.

Wem dieses jedoch zu gefährlich erscheint, kann eine der guten Pizzen essen und dabei den Sonnenuntergang genießen, der zu den schönsten der Karibik zählt

"Klippen-Springer" bei Rick`s Cafe

 

Jeden Abend füllt sich die Trend-Kneipe mit Leuten die dieses einzigartige Schauspiel bewundern wollen.

Wenn der feuerrote Ball zum Klicken der Kameras im Meer versinkt, macht sich ein Gefühl von Glück und Rührung breit.

 

Sonnenuntergang bei Montego Bay

Auf dem Rückweg nach Runaway Bay machen wir noch einen Zwischenstop im "Margueritaville", einer empfehlenswerten Bar mit mexikanischem Touch direkt am Strand von Montego Bay.
Eine 30 Meter lange Wasserrutsche, die direkt vom Tresen ins Meer führt, die schöne Aussicht auf die Bucht von Mo-Bay und mehrere "Cocktail-Drinks" sind ein Grund um den Tag hier ausklingen zu lassen.

 

E

zurück

F

weiter

Update 02.02.13     © 1999-2013 Frank Eckenbach
Home | Haftungsausschluss | Impressum | Gästebuch | Google

Seite Merken | Zur Startseite machen | Drucken